MännertraumMänner stehen auf heiße Kurven, vor allem wenn sie so atemberaubend schön sind wie die meines Neuen Spielzeugs. Fließende Formen – ein kühner Hüftschwung, ein echter Männertraum – doch nicht aus Fleisch und Blut sondern aus Metall ducken sich die Formen auf vier Rädern auf den Asphalt. Die Rede ist vom BMW Z3 – dem Schätzchen, das ich während Gabriels USA-Aufenthalt „babysitte“.

Was ist die Artgerechte Haltung für ein Cabrio – noch dazu für ein so kurvengieriges wie den Z3? Sonne ist Pflicht, dann streift man dem Z3 sein Mützchen ab, denn mehr ist das puristisch ungefütterte Verdeck nicht, und lässt die Sonne und den Fahrtwind rein. Gibts keine Sonne, so reicht in diesem Sommer auch „kein Regen“ um mich zum Frischluftfanatiker zu machen – einer guten Heizung und der „Dampfschraube“ an den sitzen sei dank sogar Nachts. Richtig Spass macht der Z3 dann auf kurvigen Landstraßen, von denen es hier im Südwesten mehr als genügend gibt. Das Seeufer, der Schwarzwald, das sind die Reviere in denen sich der Z3 und ich so richtig wohlfühlen. Mindestens so gut macht er seine Sache aber auch in den Städten, an den Promenaden entlang des Sees, wo seine Kurven noch immer mehr als einen Blick wert sind – der Damen- wie der Herrenwelt – wenn auch zum Glück mit unterschiedlichen Hintergedanken.

Doch leider muss man es auch sagen – das Auto hat gravierende Nachteile – so kam ich letztens an zwei bildhübschen Anhalterinnen vorbei – doch nur mein rechter Platz war leer, und so mussten die beiden die sich nicht voneinander trennen wollten leider beide stehen bleiben. Und selbst wenn man nur eine Frau mitnimmt – so muss man sich als Mann ganz schön bescheiden, will sie für mehr als ein bis zwei Tage Gepäck mitnehmen dürfen. Aber wie genau das mit den Kompromissen funktioniert will ich bald rausfinden – im Moment durchstöbere ich mobile.de…

2 thoughts on “macht süchtig…

Your Message...Your name *...Your email *...Your website...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.